KAREN STUKE

© LB Jeffries

Karen Stuke *1970
lebt und arbeitet in Berlin

2019
Dozentin an der Sommerakademie Venedig

2018
Organisatorin und Kuratorin des „Caruso Festival“, Kronenboden, Berlin

2017
Dozentin an der Sommerakademie Venedig, Italien, und dem
Festival Neuer Kunst “lAbiRynt” in Slubice, Polen.

2016
Dozentin bei den Wolkersdorfer Fotowochen, Österreich.
Thema des Workshops: “Zum Raum wird hier die Zeit”

2013 – 20
Museumsvorführerin / Fotografin und Workshopleiterin im historischen
Tageslicht – Fotoatelier Kuper, LWL Freilichtmuseum Detmold

2013 – 15
freie Theaterfotografin am Staatstheater Oldenburg

2012-13
Artist in Residence im Hotel Bogota, Berlin

2010
Artist in Residence in Neapel auf Einladung von Renato Quaglia, Direktor
des Napoli Teatro Festival Italia und PrimaPiano Gallery.
Schirmherrschaft und unterstützt von Carmen Morese – Goethe Institut Neapel

2009
Beteiligung am Künstleraustausch Cihangirlink: Berlin/Istanbul im
Rahmen von „Istanbul Kulturhauptstadt 2010“

2008
Gründerin und Kuratorin des Ausstellungs und Konzertraumes
KRONENBODEN mit Schnittpunkt der bildenden und Darstellenden Künste

2005
Beteiligung „EuroLandArt Projekt“ in Altenburg

2003
Referentin bei der Malta Photographic Society

2000
Referentin bei der Malta Photographic Society
Referentin über die Camera Obscura, Photofest 2000, Naxxar, Malta

seit 1999
Freiberufliche Künstlerin und Fotografin u.A. für Gottfried Pilz an der
Staatsoper Wien, Oper Leipzig, Deutsche Oper Berlin, Oper Köln, L.A. Opera,…

1999
Diplom, FH Bielefeld, bei Gottfried Jäger und Jürgen Heinemann

1992 – 98
Studium Visuelle Kommunikation, Foto/Film Design, FH Bielefeld
Theaterfotografie Praktikum, Regiehospitanz an den Städtischen Bühnen Bielefeld
Einladung zum Symposium des Theaterfestival „Theaterformen”, Hannover
Referentin über die Camera Obscura, FH Potsdam

1990
Regiehospitanz an den Städtischen Bühnen Münster

Stipendie, Auszeichnungen

2017
Auszeichnung des Berliner Senats für Kultur und Europa für den künstlerischen Projektraum “Kronenboden”, gegründet und geleitet von Karen Stuke seit 2008.

2013
Sonderpreis der Jury, Kunstpreis 2013, Haus am Kleistpark, Berlin

2012
Berufenes Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Photographie, DGPh

2004
Nominierung für den “Goldenen Daumen” beim 1. internationalen
Daumenkino Festival, Schloß Solitude, Stuttgart

1999
Stipendium der Stiftung Kunst und Kultur des Landes NRW

1996
Erasmus Stipendium für das Studium an der Academie Minerva, Groningen, Niederland

Einzelausstellungen

2019
“Wandelhalle – auf den Spuren Sebalds Austerlitz” Kommunale Galerie Berlin
“Hotel Bogota – last check in!” Galleria PrimoPiano, Neapel
“Acqua Alta” heubleinphilippson, Potsdam

2016
“Puschkin”, Aufragsarbeit und Dauerausstellung in einer Villa in Potsdam

2014
“Opera obscura di Napoli”, Teatro Kismet Opera Bari, Italien
Organisiert von Museo Nuova Era und PrimoPiano Napoli

2013
“Stuke after Sebald’s Austerlitz”, The Wapping Project, London

2012
“Meistersinger & Co.”, Kronenboden, Berlin

2011
“Opera Obscura di Napoli”, PAN, Neapel
“Opera Obscura”, Galleria PrimoPiano, Neapel

2010
“Opera Obscura”, Gesellschaft für Musiktheater, Wien

2009
“City Lights” Elipsis Gallery, Istanbul
“Sleeping Sister” 1909 Fine Arts, Berlin

2008
“Sleeping Sister” Kronenboden, Berlin
“Vorhang auf!” Kronenboden, Berlin

2007
“Die Trilogie der schönen Zeit, oder: Warten macht mir nichts aus!”
Beaugrand Kulturkonzepte, Bielefeld

2006
“Auf dem grünen Hügel” Galerie Magenta, Berlin
“Opera Obscura” Monochrom, Berlin

2005
“4 Rooms” St. James Cavalier, Valletta, Malta
“Tunnels” KATTUN Optik Galerie, Zürich
“BühnenBilder” Space Untitled, Berlin

2003
“Schlafbilder” Space Untitled, Berlin

2000
“Ten Rooms” Manoel Theater, Valletta, Malta

1998
“Theaterlöcher” Städtische Bühnen Bielefeld


Gruppenausstellungen

2020
“Storytelling – Erzählende Kunst heute und morgen”, Grimmwelt Kassel
(wegen Corona agbesagt)
“Les Uns Et Les Autres” Galleria PrimoPiano, Neapel

2019
“Nicht hinauslehnen” Museum of Contemporary Art Vojvodina, Novi Sad
“Show your darling IV – Die Wildnis” Atelier Sabine Wild, Berlin
“Born to be Alive” PrimaCenter, Berlin
“Ego Sum” PrimaCenter, Berlin

2018
“Touchez des Yeux” DeBijloke Muziekcentrum, Gent
“Show your darling III – Das Bett” Atelier Sabine Wild
“Aneignung – Künstler der Kolonie Wedding” Rathaus-Galerie Reinickendorf, Berlin
“Caruso sings again” uqbar, kronenboden, Copyright Berlin

2017
“Umano, Troppo Umano” Grafica Metelliana SpA, San Severino, Italien

2016
“Theater und das Problem der Zeit”, FLUSS Fotoinitiative, Wolkersdorf, Österreich

2015
“Handmade Photography”, Projektraum Kommunale Galerie Charlottenburg – PhotoWerk Berlin

2014
“Hotel Bogota”, zusammen mit André Kirchner, Kommunale Galerie Charlottenburg, Berlin

2013
Ballarat International Photo Biennale, Ballarat, Melbourne, Australien
“sub| kutan” Unter der Oberfläche” – Sonderpreis der Jury, HAUS am KLEISTPARK, Berlin
“Im Lauf der Zeit”, Wiesbadener Fotofestival

2012
“Aura” Kunstverein Neukölln, Berlin
“Satellite#2 – Groggy” Galerie Axel Obiger, Berlin
“Oltre le Alpi” Centro espositivo San Michele degli Scalzi, Pisa
“Das künstlerische Porträt im Zeitalter der virtuellen Selbstinszenierung”, UF6 Projects, Berlin

2011
“Gefrorene Zeit”, Fotogalerie Wien
“Shadows of the bright”, Berlin Art Projects, Berlin
“My first wedding”, Second Home, Berlin
“Andachtsraum für Kunstverrückte”, Projektraum Jarmuschek+Partner, Berlin

2010
“I look at the window”, Galerie Axel Obiger, Berlin
“Der gedehnte Blick” k4 Galerie, Saarbrücken
“Es werde dunkel! Nachtdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst”
Stadtgalerie Kiel und Kunstmuseum Alte Post, Mülheim an der Ruhr
“Eros/thanatos”, Torrance Art Museum, Los Angeles

2009
“Es werde Dunkel! Nachtdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst”
Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
“Arbeitsplatz: Theater” Bund der Szenografen, RK Lichtenberg, Berlin
“Nachtleben” Galerie Degenhartt, Berlin
“Moving In – New Neighbours” Daire Sanat, Istanbul
“Amongst Neighbours” Artane, Istanbul

2008
“Strictly Berlin – Between Fiction and Fact” Galerie der Künste, Berlin

2006
“Selbstsicht – Der Schritt ins Bild” Darmstädter Fototage

2005
“Malta 24/7″ Canberra, AUS
“Designmai: Handverlesen” Josetti Höfe, Berlin
“1 PS” in der Apenburg in Apenburg

2004
“Malta 24/7” St.James Cavalier, Valletta, Malta
1. Internationales Daumenkino Festival, Schloß Solitude, Stuttgart
Nominierung für den „Goldenen Daumen“

2003
“Voies Off” Photofestival in Arles

2002
„Theatre in Photographic Art“ 10th Triennale,
Sterijino pozorje, Novi Sad

2001
“Unplugged- Neue Lochkamerafotografie” Fotoforum, Innsbruck

1999-2000
“BühnenBilder – Die Kunst des Gottfried Pilz” Diplomausstellung, FH Bielefeld
“Handschmeichler” KunstKeller, Gosslar
“24 h Bielefeld” Hochbunker Bielefeld
“Heimat am Fluss” Tölzer Photobiennale, Wandelhalle, Bad Tölz

Bibliografie

“Opera Obscura di Napoli“ Editioni PrimoPiano

Die deutsche Bühne 10/2011
“Die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen“
ISSN 0011-975X

“Der gedehnte Blick”
ISBN 978-3-942311-00-7

“Es werde Dunkel! Nachtdarstellungen in der zeitgenössischen Kunst”
ISBN 978-3-927877-73-3

Monat der Fotografie 2008
ISBN 978-3-940231-04-8

„Die Trilogie der schönen Zeit, oder: Warten macht mir nichts aus!“ / Edition Beaugrand
Kulturkonzepte beim Verlag für Druckgrafik Hans Gieselmann
ISBN 978-3-923830-63-3

„Selbstsicht-Der Schritt ins Bild“ / Katalog der Darmstädter Fototage 2006
ISBN 3-9810254-2-3

„Malta 24/7“ / Project Malta, Progress Press Co Ltd
ISBN 99903-3-0880-0

„24 Stunden Bielefeld“ / Westfalen Verlag
ISBN 3-88918-098-1

„Leib und Leben”
ISSN 1613-740X

Camera Austria 74/2001
ISBN 3-900508-35-6E